• Vokalensemble Con Brio 2018 auf der Burg WarbergVokalensemble Con Brio 2018 auf der Burg Warberg
  • Vokalensemble Con Brio 2018 auf der Burg WarbergVokalensemble Con Brio 2018 auf der Burg Warberg
  • Vokalensemble Con Brio 2018 auf der Burg WarbergVokalensemble Con Brio 2018 auf der Burg Warberg
  • Vokalensemble Con Brio 2018 auf der Burg WarbergVokalensemble Con Brio 2018 auf der Burg Warberg

Dietmar Stelter

Dietmar Stelter ist seit Herbst 2005 bei „Con Brio“ und das mit wachsender Begeisterung. Nach einigen durchaus intensiven Jugenderfahrungen mit dem Singen bei Oratorien (Matthäus-Passion) und Messen (Messe in h-Moll) von Johann Sebastian Bach ist er erst 2001 wieder aktiv eingestiegen – zunächst auch mit einem Schwerpunkt im Bereich der Kirchenmusik. Offensichtlich hat die längere Abwesenheit musikalischer Aktivität bei ihm einen gewissen „Nachholbedarf“ erzeugt, denn er hat seitdem in drei Chören bzw. Ensembles gesungen. Dazu gehört der Chor an St. Martini (seit 2004), der Kammerchor „Pro Musica“ in Königslutter (2003 bis 2008), und das Vocalensemble „Con Brio“. Dabei reicht sein Repertoire von den Werken Bachs und Mendelssohns bis zu den Requien von Mozart, Brahms, Fauré und Duruflé.

Neben diesen größeren, meist durch Orchester begleiteten Werken war er immer an der Aufführung von A-Capella Stücken interessiert, weil es dabei viel stärker auf die Abstimmung der Sänger untereinander ankommt. In diesem Zusammenhang wurden Stücke von Aaron Copland und Benjamin Britten erarbeitet und das Magnificat von Arvo Pärt. Ein Ensemble hat dabei die Umsetzung eines Werkes viel stärker in der Hand als bei den sogenannten "großen" Aufführungen. So ist Dietmar dann auch bei "Con Brio" gelandet, nicht zuletzt weil hier auch ein ganz anderes – und damals für ihn neues Repertoire erschlossen wird. Für ihn ist die Arbeit an Musical- und Opernstücken eine perfekte Ergänzung, die ihm sehr viel Spaß macht.